Landschaft im Garten S. | Weidling/Ö
Das Grundstück charakterisiert sich über eine steile Topographie Richtung Südosten ansteigend und eine wunderbare Aussicht.

Im Vorentwurf wird diese natürliche Rampe in Form von Terrassierungen und einer Achse durch den Garten aufgenommen.
Trockensteinmauern bringen die gegenüber liegenden Weinberge zur Geltung und fassen die Terrassen und Rampen ein. Es entstehen Raumtypen, die verschiedenste Nutzungen zulassen.

Die Achse verbindet alle und ermöglicht ihre Zugänglichkeit. Sie erstreckt sich über das gesamte Gelände, nimmt den Pool auf, lässt Weite im Garten und weite Blicke über die Gartengrenze hinaus, am Gebäude entlang, zu.



als Mitarbeiterin im Büro zwoPK www.zwopk.at